Es ist Tanzpause wegen wegen Coronavirus ab 5. Februar

Tanzmeditation im Jahreskreis

Seit 2004 gibt es diese offene Tanzgruppe (Teilnahme ohne Anmeldung, gerne auch sporadisch) in Freiburg, seit ca.2007 auch in Basel

Text aus dem Flyer (unverändert seit mehr als 10 Jahren)

Im freien ekstatischen Tanz kannst du deinen ganz eigenen Ausdruck finden, der dich vielleicht zu Freude und Begegnung führen möchte.
Durch das Einlassen auf dich selbst und die Wahrnehmung der anderen kann in der Gruppe ein geschützter Raum entstehen.
Jeder Abend hat einen gemeinsamen Beginn und Abschluss.
Bitte komm pünktlich !

  • zweieinhalb Stunden tanzen - und sprechen tut nur der Körper
  • wir tanzen barfuß – sind aber keine Barfussdisko
  • wir machen Tanzmeditation aber wir meditieren nicht
  • dies ist ein Tanzkurs und es gibt kaum gesprochene Anleitung
  • dies ist ein öffentlicher Raum, kein privater
  • tanz! ist körperliche Bewegung
  • wir tanzen alleine oder gemeinsam – aber nicht paarfixiert

Das kann für dich bedeuten: „Ich finde meinen Körper und meinen Tanz mindestens so interessant wie Körper und Tanz der anderen“. (Kursziel: Selbst- und Fremdwahrnehmung, Körper spüren, Motorik) Hier ist ein Link zum Text eines Teilnehmers der sich mit diesem Aspekt beschäftigt (von Nov. 2019).

Die Abende haben einen immer gleichen Ablauf:

  • gemeinsamer Anfangskreis mit Begrüßung
  • kurze angeleitete Körperarbeit (bis hier genau 15 Minuten)
  • 2 Bögen Musik mit keiner oder nur minimaler gesprochener Anleitung
  • Abschlusskreis